Das passende Format

Ob Tages-, Wochen-, Kunden- oder Firmenzeitungen, Anzeigenblätter, Prospekte oder Beilagen – unsere Kunden können nicht nur aus einer Vielzahl verschiedener Produkte wählen.

Wir drucken im Berliner Format und im entsprechenden Halbformat. Durch Beschnitt können wir das Format noch einmal individuell gestalten. So können wir unseren Kunden eine Lösung anbieten, die perfekt zu ihrem Produkt und dessen Zielsetzung passt.

Berliner Format


315 mm x 470 mm

Satzspiegel: 290 mm x 437 mm

Panorama:   630 mm x 470 mm

Satzspiegel: 605 mm x 437 mm

 

 

Berliner Halbformat


235 mm x 315 mm

Satzspiegel: 208 mm x 290 mm

Panorama:  470 mm x 315 mm

Satzspiegel: 417 mm x 290 mm

Sonderwerbeformen

Effizient, innovativ und originell: Mit unseren Werbeideen erzielen Sie garantiert einen bleibenden Eindruck. Für unsere Kunden bieten wir kreative Sonderwerbeformen, die sich klar vom regulären Format oder Erscheinungsbild des Blattes abheben – und sich so die Aufmerksamkeit der Leser sichern.

Flying Page
Viel Platz für gute Ideen

Eine halbe Seite mit ihrer Werbung ummantelt die Zeitung – prominenter lässt sich Ihre Anzeige kaum platzieren. Außerdem bietet die Flying Page mit insgesamt vier halben Seiten eine besonders große Werbefläche. Denn die vorderen und hinteren Halbseiten können wir für Sie außen und innen bedrucken. Weiterer Vorteil: Die Flying Page lässt sich leicht abtrennen und aufbewahren.

Half Cover
Halbe Seite, volle Aufmerksamkeit

Wie bei der Flying Page bedeckt eine halbe Seite mit Ihrer Werbung die Titelseite und bietet Ihnen so eine außergewöhnlich attraktive Werbefläche. Der Unterschied: Das hintere Blatt ist beim Halfcover-Format eine ganze, redaktionell genutzte Seite – und Ihre Werbung auf den vorderen beiden Halbseiten damit ein festes Element der Zeitung. 

Memo Stick
Kleines Format, große Wirkung

Ein acht mal acht Zentimeter großer Aufkleber auf der Titelseite – der Memostick mit seiner Werbebotschaft fällt nicht nur sofort ins Auge. Die Haftnotiz lässt sich zudem leicht ablösen, aufbewahren oder an anderer Stelle wieder ankleben. So bleibt Ihre Werbung garantiert haften!

Druckverfahren

Wir drucken schnell scharf und präzise – beim Druck setzen wir auf innovative Technik in zwei Varianten: konventioneller Offsetdruck im Coldsetverfahren sowie wasserloser Offsetdruck.

Coldset-Verfahren – Präzision im Schnelldurchlauf

Es ist der Standard im Zeitungsdruck: Beim Coldset-Verfahren trägt ein Druckzylinder die Farben zunächst auf ein Gummituch auf. Erst von dort gelangen sie aufs Papier. Da die Druckplatten dabei lediglich mit einer elastischen Oberfläche in Kontakt kommen, ist der Abrieb minimal. So bleiben die Farben gleichmäßig, Konturen und Schrift randscharf – selbst bei sehr hohen Auflagen.

Mit einer Geschwindigkeit von etwa elf Metern pro Sekunde durchlaufen die Papierbahnen die Druckwerke – die einzelne Zeitung entsteht in gerade einmal 0,04 Sekunden.

Um bei dieser hohen Geschwindigkeit eine konstante Druckqualität zu garantieren, kontrollieren wir fortlaufend den Produktionsprozess. Sofort nach dem Andruck gleichen unsere Drucker die Ergebnisse mit dem Digital Proof ab und messen kontinuierlich die Farbwerte.

Durch modernste technologische Standards erreichen wir eine hohe Prozessstabilität – das kommt nicht nur der Druckqualität, sondern auch den Produktionskosten zugute.

Wasserloser Offsetdruck - detailgetreu und umweltschonend

Ein außergewöhnlich edles Druckbild – das ist das Alleinstellungsmerkmal des wasserlosen Offsetdrucks. 
Vorteil des Verfahrens: Es kommt ohne Feuchtmittel aus. Dieses sorgt beim konventionellen Offsetdruck dafür, dass die Farbe lediglich auf den tatsächlich druckenden Stellen der Platten haften bleibt und die anderen frei bleiben. Bei der wasserlosen Variante erfüllt eine dünne Silikonschicht diesen Zweck. Und das ist nicht nur umweltschonender. Der Druck bekommt dadurch eine herausragende Brillanz.

Weitere Pluspunkte: Das Verfahren ermöglicht den Einsatz besonders viskose Farben. Durch sie erhält das fertige Produkt eine außergewöhnliche Punktschärfe. Selbst kleinste Schriften bleiben perfekt lesbar. Und in keinem anderen Verfahren können wir im Vierfarbdruck in so kleinen Rastern produzieren.

Durch den hochwertigen Druck bei gleichzeitig günstiger Papierqualität bietet sich diese Technologie besonders an für Beilagen und Prospekte – klassische Semicommercial-Produkte.
Und auch wenn der Produktionsprozess mit 80 000 Exemplaren in der Stunde etwas langsamer ist: Grundsätzlich bietet der wasserlose Offsetdruck die gleichen Einsatzmöglichkeiten wie der konventionelle.

Die technische Richtlinien finden Sie hier als Download!

Technische Richtlinien

 pdf | 11.71 MB | Stand 2017